Begleitung beruflicher und privater Veränderungsprozesse


Jeder Mensch geht im Laufe seines Lebens eine Vielzahl von Bindungen ein. Es ist nichts Außergewöhnliches, dass sich manche Bindungen nach einer Zeit auflösen. Der Ablösungsprozess nimmt meist einen typischen Verlauf, der in Phasen aufgeteilt ist:


  • Leugnung
  • Wut
  • Feilschen
  • Depression / Schmerz
  • Blick auf das Neue


Wenn der Prozess gut gelingt, kann das Alte losgelassen werden. Der Mensch ist frei für die neue Bindung.


Manchmal entsteht der Änderungswunsch beim Betroffenen durch eine innere Entwicklung in Auseinandersetzung mit der persönlichen Situation. Es gibt aber auch den umgekehrten Fall, wo die Ablösung von außen aufgezwungen wird. Der Betroffene wird hier vor vollendete Tatsachen gestellt und wird sich nicht freiwillig trennen. Dies hat Auswirkungen auf den Verlauf des Prozesses.