Von dem Menschen, den wir geliebt haben, wird immer was zurückbleiben:

etwas von seinen Träumen, etwas von seinen Hoffnungen, etwas von seinem Leben, alles von seiner Liebe.

Verfasser unbekannt

 

Trauerbegleitung 


Eine so tiefe Wunde, wie die, die durch den Tod eines geliebten Menschen entsteht, heilt nur langsam. Trauer braucht vor allem Zeit. Aber Zeit allein genügt nicht. Die Zeit muss genutzt werden, um den Verlust anzunehmen und Abschied zu nehmen, um den Schmerz zu verarbeiten, Trost zu finden und Mut, den veränderten Lebensweg zu gehen.

 

Trauer braucht Zeit, Raum, Erinnerung und Ihre Erlaubnis, damit Schmerz, Gefühle und Tränen Wege des Ausdrucks erhalten und die Trauer eine heilende Wirkung entfalten kann.

 

Ich möchte Sie einladen, sich in Ihrem Trauerprozess durch Gespräche, kreative Arbeit, Rituale und Entspannung unterstützen zu lassen.